Nachsorge

Um das Gesamtergebnis der Operation sowie den Heilungsprozeß nicht zu gefährden, empfehlen wir Ihnen folgende Punkte zu beachten.

Wundkontrolle / Fädenziehen

  • Nach Beendigung der Therapie bitten wir Sie, sich beim weiterbehandelnden Hausarzt in den nächsten Tagen zur Wundkontrolle vorzustellen.
  • Zum Entfernen der Hautfäden sollte der Hausarzt ca. acht Tage nach der Operation aufgesucht werden.

Kompressionsstrümpfe

  • Die nach Maß angefertigten Kompressionsstrümpfe können getragen werden, sobald der Kompressionsverband entfernt wird (normalerweise zwei Tage nach einer Operation).
  • Die Kompressionsstrümpfe sollten bis zur Entfernung der Hautfäden (ca. acht Tage nach der Operation) Tag und Nacht getragen werden. Danach tagsüber noch für ca. 2 - 5 Wochen (abhängig von der Größe des Eingriffs). Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen die Strümpfe auch gelegentlich bei längerer Belastung (z.B. lange Bus- oder Flugreisen) zu tragen.

Baden/Sauna

  • Duschen ist normalerweise auch mit noch liegenden Hautfäden nach Abnahme des Kompressionsverbandes möglich, also nach etwa zwei Tagen. Falls zusätzlich auf kleineren Hautschnitten sogenannte Steri-Strips (spezielle Wundpflaster) vorhanden sind, sollte möglicht erst nach deren Entfernung (nach etwa 3 - 4 Tagen) geduscht werden.
  • Schwimmen ist etwa zwei Tage nach Entfernung der Hautfäden erlaubt.
    Auf Sauna sowie heiße Vollbäder etc. sollten Sie für mindestens 4 Wochen verzichten

Sport

  • Leichte sportliche Aktivitäten (z.B. längere Spaziergänge, leichtes Jogging, Radfahren in der Ebene) können in der Regel nach Entlassung aus der Klinik vorsichtig wieder  aufgenommen werden.
    Stärkere sportliche Belastungen (z.B. Tennis, Fußball, Bergsteigen, Skifahren) sollten insgesamt für etwa 2 Wochen nach Entlassung ausgesetzt werden.
  • Blutergüsse können unter Umständen über Wochen bestehen. Nach Verblassen der Blutergüsse sind oftmals kleinere Verhärtungen unter der Haut zu tasten, die in aller Regel harmlos sind und spontan verschwinden.
  • Sollten nach der Entlassung aus unserer Klinik Beschwerden auftreten, so bitten wir Sie, wieder Kontakt mit uns aufzunehmen.

            
Nachuntersuchung

Wir empfehlen Ihnen eine phlebologische Nachuntersuchung in ca. 6 Monaten frühestens jedoch nach 3 - 4 Monaten.