Welche Verfahren gibt es zur Behandlung von Lymphödemen?

Gegen die eiweißreichen Wasserablagerungen in den Beinen werden Verfahren der so genannten „komplexen physikalischen Entstauungstherapie“ eingesetzt.

Dazu gehören: Lymphdrainage - eine manuelle sowie maschinelle Massage, die den Lymphabfluss fördert – kombiniert mit einer täglich neu angepassten Kompressionsbehandlung und konsequenter physikalischer Therapie, d. h. Bewegungstherapie, Gehtraining und Krankengymnastik. Dazu gehört auch eine intensive Hautpflege.