Aktuelles

Capio Gesundheitskonzern wächst weiter

04.01.2017

Fulda. Capio Närsjukvård AB wird 100 Prozent der Anteile am schwedischen Gesundheitskonzern Backa Läkarhus AB übernehmen. Die elf Primärversorgungszentren, neun Rehabilitationszentren sowie ein medizinisches Zentrum haben einen geschätzten Nettoumsatz von 345 Mio. Schwedischen Kronen (entspricht ca. 35 Mio. €). Insgesamt behandelt Backa 83.000 Patienten und ist seit seiner Gründung im Jahr 2002 ein etablierter Gesundheitsdienstleister im westlichen Schweden.

Nach der Akquisition unterhält Capio an 87 Standorten in Schweden Primärversorgungszentren mit Rehabilitationszentren für über 750.000 Patienten und ist damit führender Anbieter in diesem Segment. „Das stärkt unsere Präsenz in der wachsenden westlichen Region und bietet eine breitere Plattform zur Weiterentwicklung und Entwicklung von e-Health-Lösungen“, so Thomas Berglund, Präsident und CEO von Capio AB.

Eigentümer und Vorstand von Backa sind glücklich, Capio als starke und langfristige Eigentümer zu bekommen. „Bei der hohen medizinischen Qualität und Sorgfalt für Patienten und Mitarbeiter fühlt es sich gut an, Backa an Capio zu übergeben ", sagt George Eliasson, Backa-Vorstandsvorsitzender.