Aktuelles

Vier Künstlerinnen gestalten Capio Jazz

09.01.2019
Die Jazz-Konzerte in der Alten Villa in der Capio Klinik im Park sind längst ein fester Bestandteil des Hildener Kulturkalenders.

Freuen sich auf Capio Jazz 2019: Künstlerin Anna Luca, Organisator Axel Fischbacher (l.) und Olaf Tkotsch, Verwaltungsdirektor der Capio Klinik im Park. Foto: Capio Klinik im Park

 

„Von Anfang an wurden die Konzerte gut angenommen. Historisches Ambiente, die Clubatmosphäre und natürlich vor allem die Künstler machen diese Abende zu etwas Besonderem. Wir freuen uns deshalb, dass Capio Jazz auch in diesem Jahr fortgesetzt wird“, sagt Olaf Tkotsch, Verwaltungsdirektor der Capio Klinik im Park.

 

Organisiert wird Capio Jazz von Jazzgitarrist und Musiker Axel Fischbacher. „Capio Jazz ist von Anfang an immer Vocal Jazz gewesen. Denn Gesang bietet einen gute Zugangsmöglichkeit – Jazzneulinge sind hier ebenso richtig wie Jazz-Fans, die sich auf aufrichtigen, nachhaltigen Jazz freuen“, fasst Axel Fischbacher zusammen.

 

In diesem Jahr geht Capio Jazz in die neunte Runde. Den Anfang macht Anna Luca am Freitag, 22. Februar. Mit ihrer Band Club des Belugas spielt die schwedisch-deutsche Musikerin auch bei großen Festivals, parallel arbeitet sie an ihrem Projekt „Small Friendly Giant“. „Bei ihrem Auftritt in der Capio Klinik im Park trifft Bebop-Jazz auf nordische Einflüsse“, sagt Axel Fischbacher. Er begleitet Anna Luca auf der Gitarre, zudem spielen André Nendza (kontrabass) und Yonga Sun (drums).

 

Weiter geht es am 26. April mit Lydia van Dam (vocals), Thomas Rückert (piano), Martin Gjakonovski (bass) und Peter Baumgärtner (drums). Christina Clark tritt am 6. September in der Alten Villa auf, begleitet wird sie von Axel Fischbacher (guitar), Calvin Lennig (bass) und Michael Knippschild (drums). Den Abschluss von Capio Jazz 2019 gestalten am 13. Dezember Laura Jacobi (vocals), Axel Fischbacher (guitar), Oliver Lutz (bass) und Peter Baumgärtner (drums).

 

Beginn an der Hagelkreuzstraße 37 ist stets um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Karten zum Preis von 12 Euro, ermäßigt 10 Euro, gibt es ausschließlich an der Abendkasse. Für das Catering sorgt das Team der Klinik.