Aktuelles

Zentrum der Exzellenz: Auszeichnung für Chefarzt Dr. Horst Peter Steffen

11.01.2019
Seit 35 Jahren ist die Capio Klinik im Park auf die Behandlung von Venenleiden spezialisiert. Etablierte Verfahren kommen ebenso zum Einsatz wie modernste Behandlungsmethoden.

Olaf Tkotsch, Verwaltungsdirektor der Capio Klinik im Park, (r.)gratuliert Dr. Horst Peter Steffen zur Auszeichnung.

Nun wurde das Venenzentrum Nordrhein-Westfalen mit Chefarzt Dr. Horst Peter Steffen als „Zentrum der Exzellenz" ausgezeichnet.

Mit diesem Zertifikat werden die „außerordentlichen Leistungen und innovativen Methoden auf dem Gebiet der Laserbehandlungen" von Dr. Horst Peter Steffen gewürdigt. Bei Laserbehandlungen wird die Krampfader von innen verschweißt. Laserlichtimpulse bewirken eine Erhitzung im Veneninneren, das betroffene Gefäß schrumpft und verschließt sich schließlich. Hierfür wird ein feines Glasfaserlichtkabel minimalinvasiv in die Vene eingebracht. Die Behandlung erfolgt in örtlicher Betäubung unter ständiger Ultraschallkontrolle.

„Mit der Lasertechnik lassen sich sehr gute Ergebnisse mit höchstens minimaler Narbenbildung erzielen", sagt Dr. Horst Peter Steffen. Die Behandlung kann ambulant erfolgen und ist auch für ältere Menschen, für Patienten mit einem offenen Bein oder mit Übergewicht geeignet. Neben den privaten Krankenversicherungen übernehmen auch einige Krankenkassen die Laserbehandlung.